Tourenbeschreibung Volksradfahren Dietersweiler

04. September 2016

 

11 km - Strecke - Familienfreundlich:

 

Start am Sportheim des SV Dietersweiler auf dem Sportgelände Birre. Über Gäbelesbrunnen / Hinterlehen kommen wir zur K 4745. Die Landstraße befahren wir für ca. 200 m und biegen links ab in Richtung Schwende / Reuteacker. Über Hohenstein kommen wir zur Lautermühle. Von dort geht es in Richtung Brand, wobei wir am Waldanfang rechts abbiegen Richtung Lauterbad. Wir fahren größenteils entlang der Lauter Richtung Lauterbad. Über Bühl, Kläranlage Freudenstadt und Buchholder geht es zurück zum Sportgelände auf der Birre.

 

19 km – Strecke: 

 

 

Der erste Teile bis zur Lautermühle ist gleich wie auf der 11 km Strecke. Von dort geht es Richtung Brand, wobei wir am Waldanfang links Richtung Glatten abbiegen.  Über Schachen und Steinige kommen wir nach Lombach. Vorbei am Sportgelände, dort überqueren wir auch die L 406. Entlang des Fischbaches kommen wir über den Wilkenbrand zur Wilkenbrandhütte. (Verpflegungsstation / Abzweig auf die 50 km Strecke). Über Türnenbach und Sulzbach kommen wir in das Neubaugebiet nach Loßburg-Rodt. Von dort aus befahren wir die Masselstraße und biegen nach ca. 500 mtr. links auf den Radweg der ins Lauterbad führt. Über Bühl, Kläranlage Freudenstadt und Buchholder geht es zurück zum Sportgelände auf der Birre.

 

 

50 km – Strecke:

An der Verpflegungssstelle „Wilkenbrandhütte“ fahren wir links und durch das Ägebiet Kalkhale / Steinebühl / Schloßwiesen durchqueren wir den Auffüllplatz und queren die K4756 (Loßburg – Wittendorf. Über Kernengrund und Bärenwäldle kommen wir zum Tannenwald. Wir befahren den Radweg Richtung Alpisbach bis wir an Abzweigung nach Ehlenbogen kommen. Durch Ehlenbogen hindurch auf dem Radweg nach Alpirsbach bis zu den Seen hinter dem Metzgerbauernhof. Dem Buchbach entlang fahren wir über das Gebiet Buchbach und Heilenberg nach Schömberg. Durch Schömberg hindurch über Solberg und das Rötenberger Strässle kommen wir zum Schömberger Heiligenwald. Über das Heuplatzsträssle kommen wir zum Stausee Kleine Kinzig. Über Holzriese und Schatzbrünnle geht’s es bergauf zum Steinwald. Über die Kurrisplatte und das Kaisertannsträssle kommen wir auf die Masselstraße. Diese befahren wir in Richtung Loßburg bis wir auf den Radweg ins Lauterbad treffen. Von dort geht es auf der 19 km – Strecke zurück aufs Sportgelände

 

„Super Stimmung, super Wetter, super Spiele“ , so beschrieb Sportvorstand und Turnierorganisator  Albrecht Rauter das vergangene Feetz auf der Birre Event. Mit der Rekordzahl von 33 angemeldeten Mannschaften für die beiden Turniertage zeichnete sich schon ab, dass das diesjährige XXL Kicker-Turnier etwas Besonderes werden würde. Jegliche Erwartungen wurden dann weitaus übertroffen. 

Traditionsgemäß begann das Festwochenende mit dem beliebten Handwerkervesper am Freitagnachmittag. Ab 17:45 Uhr hieß es dann Spiel, Spaß und Spannung im und um den frisch renovierten XXL-Kicker Court. Moderator Sascha Rauter sorgte mit seiner fulminanten Euphorie für die passende Stadionatmosphäre, welche sofort auf die gut gelaunten Fans und Spieler überschlug. In gewohnter Manier ließen DJ Badewanne und DJ Tonträger die Party dann bereits am Freitag bis spät in die Nacht steigen. 

Getrieben vom guten Wetter und vor allem vom überragenden Moderationsduo Sascha Rauter und Gero Schmid war die Stimmung am Samstag dann auf dem Siedepunkt. „Da geht´s ab wie auf Malle“ meinte beispielsweise Albrecht Rauter, der sichtlich begeistert von der Feierlaune der Gäste war. Angereist aus dem ganzen Landkreis feierte Jung und Alt gemeinsam bereits während des Turniers ausgelassen.

Das Vorjahresfinale fand dieses Mal schon im Halbfinale statt. Hier trafen die „Hüttlers“ auf den „FC Promille“, dieses Jahr mussten sich jedoch die „Hüttlers“ mit 4:6 knapp geschlagen geben. Die zweite Halbfinalbegegnung wurde zwischen den „Milchkannenbombern“ und dem „Kommando Ama“ ausgetragen, wobei sich der Turnierneuling „Kommando Ama“ mit 4:1 durchsetzen konnte.

Das Spiel um Platz drei wurde als Freundschaftsspiel zwischen den „Milchkannenbomber“ und den „Hüttlers“ ausgetragen, die beiden Mannschaften der Hütte Dietersweiler tauschten ihre Teammitglieder wahllos durch. Letztlich konnten die „Milchkannenbomber“ den dritten Platz feiern.

Im großen Finale standen sich nun der „FC Promille“ und das „Kommando Ama“ gegenüber. Die erfahrenen Lokalmatadoren konnten sich mit 7:1 deutlich gegen die Gäste aus Grömbach durchsetzen, die gleich bei ihrer ersten Turnierteilnahme den zweiten Platz sicherten.

Platz 5 bis 10 belegten „1. FC Hüttunle“, „Die Legenden“, „Konrads BB Brüder Gutach“, „DTW United“, „Team Weinmann“ und die „United Allstars“.

des Turnieres standen nach 121 Partien insgesamt 605 Tore zu buche. Dabei wurde jedes 50ste mit einem Schnapsbrett (gefertigt und gesponsert von Hofer-Holdesign) aus der neuen und bestens angenommen Likörbar belohnt.

Für die originellste Verkleidung wurde erneut die Mannschaft Mit „Hasi stimmt was nicht“  geehrt. Das Team „Was guggsch Du“ spielt bereits seit der ersten Turnierauflage im Jahr 2003 mit, „Konrads BB Brüder Gutach“ konnten ihre 12. Teilnahme feiern. 

Im direkten Anschluss an den sportlichen Teil dankten Ehrenvorsitzender Matthias Saur und Sportvorstand Albrecht Rauter allen Beteiligten für einen äußerst fairen und unvergesslichen Turnierverlauf. Mit passender Partymusik ließ DJ BumBum die große Party bis weit in die Nacht steigen. 

Der SV Dietersweiler bedankt sich bei allen Helfern bei Auf- und Abbau, bei den Kuchenspenderinnen, beim Bewirtungspersonal, bei den Schiedsrichtern, bei der Turnierleitung, bei den Moderatoren, bei den DJ’s, bei den Sponsoren sowie bei allen, die dieses unvergessliche Wochenende möglich gemacht haben.

 

 

Der SVD hatte am 11.03.2016 seine alljährliche JHV im Sportheim auf der Birre.

69 Mitglieder des SVD waren anwesend und beschlossen zahlreiche Veränderungen, die an diesem Abend vorgestellt wurden.

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorstand Matthias Saur wurden die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder, sowie der des Kassenprüfers vorgetragen.

Der anschließende Entlastungsantrag wurde einstimmig bestätigt.

Besonders an diesem Abend war, dass die Vereinsführung komplett umstrukturiert werden soll und dieses Vorhaben ausführlich vorgetragen wurde. Diese Umstrukturierung und die damit einhergehende Satzungsänderung wurde ebenfalls mit einer jeweils 100% Zustimmung durch die Mitglieder beschlossen. In dieser Struktur gibt es 3 Bereiche, denen je ein Sprecher vorsitzt. Wirtschaftsbetrieb: Frank Blötscher, Sportlicher Bereich: Albrecht Rauter und Finanzen: Andy Drechsler

Zwei der drei Sprecher werden beim Amtsgericht eingetragen und ersetzen somit den 1. und 2. Vorstand der „Altstruktur“.

Nach den Ehrungen der Mitglieder, die für ihre langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet wurden, wurde  unser Vorstand Matthias Saur unter Standing Ovations nach 32 Jahren! der Ausübung des  1. Vorstand des SVD verabschiedet und an diesem Abend zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Im Namen der Vorstandschaft und der Mitglieder des SVD:

Vielen Dank lieber Matthe für 32 aufopferungsvolle Jahre hervorragenden und vorbildlichen Engagements für den SVD! und dass Du uns in der Mitgestaltung

Zusätzlich Sportangebote beim SVD in der Turn- u. Festhalle die von Jedermann gerne genutzt werden dürfen!

Mittwochs 19:00 Uhr – 20:00 Uhr Fit-For-Fun-Mix

Donnerstags 15:30 Uhr – 16:30 Uhr Kinderturnen, ab 3 Jahre

Freitags 20:00 Uhr – 21:00 Uhr Frauengymnastik

Ansprechpartner Gisela Zahn TEL 81633 oder Sylvia Eberhardt TEL 7309

 

Sie bzw. Ihre Firma möchten den SVD dauerhaft unterstützen? Dies ist zu einem recht günstigen Preis durch eine Werbetafel auf unserem schönen Sportgelände BIRRE  möglich! Der SVD erhält Ihre Unterstützung, Sie werben für Sich und Ihre Firma. Aktuell haben wir drei Tafeln frei, welche wir Ihnen kostenlos anbieten können, der Werbepreis ist wie gesagt jährlich recht günstig.. Sie müssen lediglich Ihre Folie erstellen lassen, wir kleben diese für Sie kostenlos auf die Tafel. Für weiter Infos steht Ihnen Jürgen Steiner, Tel. 07441/9171462 gerne zur Verfügung

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com